Plakadiva 2022

4 PlakaDiva Magazin 2022 berraschend schnell hatte sich die Jury der PlakaDiva auf ihrer Sitzung in Frankfurt auf eine Shortlist, bestehend aus 30Kampagnen, sowie die Sieger desWettbewerbs geeinigt. Das lag zumeinen an den herausragendenArbeiten, die eineMedaillenvergabe erleichterten. Zumanderen ander Tatsache, dass sich die Juroren endlich wieder vor Ort treffen konnten. Das, soKaiMarcus Thäsler, Geschäftsführer des Fachverbands Aussenwerbung (FAW), führe zu lebhafterenDiskussionen und schlussendlich zur Gewissheit, die richtigenKandidaten für die PlakaDiva gefunden zu haben. Eineweitere Erkenntnis der PlakaDiva 2022 erschloss sich erst auf den zweitenBlick. Wie so häufig inder Geschichte des Plakats, spiegeln sich auch indiesemJahr die aktuellen gesellschaftlichenThemen inder Shortlist wider. ZahlreicheKampagnenbefassen sichmit ökologischen und sozialen Fragen, Radikalisierung, Gewalt oder gesellschaftlichenMissständen. Schon immerwarWerbung ein Spiegelbildder Gesellschaft. Über dasMediumAussenwerbung aberwerdendie Kampagnen öffentlich sichtbar, erhalten Signalwirkung undwerdennicht selten zum „Talk of the Town“. „Gerade für sozialeAnliegen ist Out of Home das perfekteMedium, weil es ihnendie größtmögliche Bühne bietet, umdie breite Bevölkerung zu erreichen“, erklärt FAW-Chef Thäsler. Deutlichwirddies beispielsweise anAdidas, demGold-Gewinner inder Kategorie „BesteMediastrategie“. DerMarkenartikler hatte imMärz undApril vergangenen Jahres seine Stan Smith Sneaker, derenObermaterial zur Hälfte aus recyceltenMaterialienbestehen, mit einer „grünen“ OOH-Kampagne beworben. Dazu zählten ein hölzernesWandgemäldemit einemSchriftzug ausMoos, Postern anbegrüntenTram-Wartehallen, Riesenposter aus Bühne für wichtigeAnliegen Längst nicht mehr nur kommerzielle Werbung: Jährlich werden Tausende an OOH-Flächen genutzt, um soziale Botschaften zu transportieren. Das zeigt sich auch beim diesjährigen Jahrgang der PlakaDiva. VON HELMUT VAN RINSUM Betroffenheit: Hohe Authentizität zeichnet die MISEREOR-Kampagne "Mit Menschen" aus, die URL auf den OOH-Motiven führt zu den Geschichten ihrer Protagonisten. ABBILDUNG: MISEREOR Ü

RkJQdWJsaXNoZXIy MTMyMzYy